29. März

Hanno Böck: Spaß mit der Deutschen Bahn

31. März

Abandoned Railroads of the United States

8. April

Die Bahn hat Narrenfreiheit. Niemand erwartet ernsthaft von denen noch Pünktlichkeit, Ersatzzüge oder auch nur akkurate Information über die Weiterfahrt. Man nimmt die Bahn nicht als Dienstleister, sondern mehr als eine Art Naturgewalt.

kris philosophiert. Die Bahn lässt ihm mehr Zeit dazu, als ihm lieb ist…

11. April

»Unsere Website erstrahlt jetzt in neuem DB Rot.« Und ich bin nun blind.

2. Mai

Aus vielfältigen Gründen – mir fallen täglich neue ein – habe ich jetzt für ein Jahr eine Bahncard 100.

Sebastian Möricke betreibt ein Bahnblog: Leben in vollen Zügen

6. Mai

Zug fällt aus

12. Mai

»The Crash of Runaway Train #173«. Dto.

31. Mai

Mit dem Koffer durch Berlin (oder: Warum hat ein 700 Mio. teurer Bahnhof keine Schließfächer?)

21. Dezember

Zwar werden selbst bei berstender Überladung die Zweite-Klasse-Passagiere aus den Gängen der Ersten Klasse verscheucht, doch niemand erhebt Protest, wenn ein Erstklässler mal nachsieht, wie es beim Volk so zugeht. Nicht so sehr erfreulich, um das mindeste zu sagen, und je voller, desto doller.

FAZ: »Alles egal bei der Bahn«